Tag der offenen Tür 2021

Herzlich Willkommen in der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft

Am Samstag, den 19. Juni 2021, ab 10 Uhr

Liebe Interessierte an der Psychoanalyse,
Liebe Interessierte an psychoanalytisch – psychotherapeutischen Ausbildungsangeboten,
Liebe Interessierte, die sich gerne mit Psychoanalytikern*innen austauschen möchten.

Wir möchten Sie in diesem Jahr endlich wieder zu einem Tag der offen Türe einladen, den wir im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht realisieren konnten.
Auch in diesem Jahr gehen wir davon aus, dass wir uns noch nicht leibhaftig in unseren Räumen in der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft in der Riehler Strasse treffen können.

Deshalb planen wir einen Tag mit Online-Veranstaltungen, in denen wir Ihnen den Austausch zu verschiedenen Themen rund um die Psychoanalyse und Ihre Anwendungen anbieten.

Sollte es im letzten Moment doch möglich werden, dass wir uns in unseren Räumen treffen können, werden wir Ihnen dies gerne ermöglichen und Sie auf dieser Webseite darauf hinweisen bzw. Sie per Email benachrichtigen.

Denn wir müssen Sie bitten, sich für diesen Online-Tag-der-offenen-Tür bei uns anzumelden, damit wir Ihnen die entsprechenden Links zur Teilnahme Datenschutz-konform zusenden können. Dazu benötigen wir Ihre Email-Adresse und eine Einverständniserklärung, dass Sie der Nutzung der erforderlichen Software zustimmen.

Hier sehen Sie eine Vorschau unseres Tagesprogramms, das Sie sich durch Maus-Klick auf das Vorschau-Bild downloaden können

Am Vormittag werden wir mit Kurzreferaten und anschießender Möglichkeit zur Diskussion eine Abgrenzung der Verhaltenstherapie von den psychoanalytisch begründeten Psychotherapieverfahren sowie die Verbindung der Psychoanalyse mit den Neurowissenschaften diskutieren.

Am Mittag fokussieren wir auf die Veränderungen unserer psychoanalytischen Ausbildungssituation durch die neuen Ausbildungsgesetze. Wir stellen die Besonderheit unseres tiefenpsychologisch fundierten Ausbildungsgang sowie die Bedeutung der Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie vor.

Am Nachmittag bieten parallele Veranstaltungen an.
Dabei werden klinische Eindrücke zum “szenischen Verstehen in der Psychoanalyse” wie im Kontakt mit “Trans*Personen in der psychoanalytischen Sprechstunde” zur Diskussion angeboten.
Es wird eine “Erfahrung einer Gruppenanalytischen Sitzung“ angeboten, die auf eine Teilnehmerzahl von 8 Personen begrenzt ist.
Und wir bieten einen Vortrag zur psychoanalytischen Sicht auf die Klimakrise als Gesellschaftskrise an.
Für diesen Veranstaltungsteil am Nachmittag bitten wir Sie, uns eine Wahl mit erster und zweiter Priorität anzugeben, damit wir die begrenzte Teilnehmerzahl bei der Gruppenerfahrung berücksichtigen können.

Wir freuen uns, Sie in diesem Jahr wieder zu einem Austausch über die Psychoanalyse und Ihre Anwendungen einladen zu können.

Bei Interesse bitten wir um Anmeldung im Sekretariat der Arbeitsgemeinschaft:
Manuela Schäfer, Riehler Straße 23, 50668 Köln, Telefon: 0221-13 59 01 (Mo+Do 13-15 Uhr, Mi 9-13 Uhr), E-Mail: manuela.schaefer@psychoanalyse.koeln

Related Articles

Was ist Psychoanalyse?

In diesem Beitrag schreiben Dipl.-Psych. Dr. Laura Viviana Strauss, Psychoanalytikerin (DPV/IPA) aus Düsseldorf, und Dipl.-Psych. Thomas Auchter, Psychoanalytiker (DPV/IPA) aus Aachen, die Autoren des Kleinen Wörterbuchs der Psychoanalyse, über Kernaspekte der Psychoanalyse: Metapsychologie, Krankheitslehre, Psychotherapie, Psychoanalyse als wissenschaftliche Untersuchungsmethode.