Häufig gestellte Fragen zur Psychoanalyse

aus Gesprächen mit Patienten

 

Fragen zu Psychoanalyse

Der nachfolgende Text ist entstanden aus den Fragen, die Patienten immer wieder gestellt haben. Die Antworten werden aus Sicht des Psychoanalytikers gestellt, weil unser Institut in erster Linie ein psychoanalytisches Institut ist.

Das erwähne ich deswegen, weil wir sowohl die Ausbildung in Psychoanalyse anbieten als auch die Ausbildung in Analytischer Psychotherapie (AP) und Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (TfP). Alle drei sind aber unterschiedliche Verfahren. Worin sie sich unterscheiden, wird hoffentlich aus den Antworten klarer.

Das Interesse an der Psychoanalyse ist größer, als uns die gängige Meinung in den Medien nahelegen will. Menschen in Not suchen fundierte Hilfe, und die Psychoanalyse ist eine Behandlungsform, die diese Hilfe bieten kann.

Die Antworten sind grundsätzlich so kurz wie möglich gehalten. Einige jedoch sind an anderer Stelle etwas umfangreicher ausgeführt. Dazu klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.

Vielleicht finden Sie in diesen Ausführungen Antworten auf Ihre Fragen. Wenn nicht, schreiben Sie mir.

Dr.med. Klaus Röckerath

Lehranalytiker der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e.V.

p

Diese Seite befindet sich zur Zeit in der Überarbeitung

Bitte haben Sie etwas Geduld. Wir überarbeiten gerade unsere Webseite – Seite für Seite – und gerade sind die „häufig gestellten Fragen“ an der Reihe.

Möchten Sie erfahren, wenn sie wieder zu lesen sind? Dann schreiben Sie uns eine Mail. Wir benachrichtigen Sie dann, sobald die Seite wieder verfügbar ist.

Hier geht’s zur Mail

Sönke Behnsen
Webmaster